Pinnwand

Überblick behalten

pinnery stellt eine Pinnwand in mehrere Spalten unterteilt dar.

Wie die Spalten heissen und welche Farben sie haben, bestimmst Du selbst.

Befindet sich eine Aufgabe oder Idee noch in einem frühen Stadium, empfehlen wir dir, sie in eine der linken Listen zu notieren. Je konkreter die Idee/Aufgabe wird, desto weiter nach rechts wandert sie. Bis sie erledigt ist.

Innerhalb der Spalten sorgst Du für Ordnung, indem Du Überschriften hinzufügst. Dazu legst Du Karten an, die mit Doppelpunkt (:) im Text beginnen.

Karten

Jede Karte ist eine Aufgabe oder eine Idee.

Du kannst an jeder Karte Bilder und Dateien anhängen. Außerdem kannst Du die Karten mit Farben kennzeichnen.

Abhängigkeiten

Manche Dinge kannst Du erst erledigen, nachdem Du

andere Sachen erledigt hast. Dafür gibt es die Abhängigkeits-Funktion:

Hinterlege bei einer Karte einfach, dass sie von einer anderen Karte abhängt. Solange diese andere Karte noch nicht erledigt ist, siehst Du die Karte ausgegraut.

Teamwork

Zusammen arbeiten

Richtig Spaß machen Projekte erst, wenn man sie gemeinsam durchzieht. In pinnery kannst Du beliebig viele Team-Mitglieder zu deinem Board hinzufügen.

Jedes Team-Mitglied sieht dann live, wie der Stand der Dinge ist. Alles aktualisiert sich von alleine, niemand muss irgendwo auf "Aktualisieren" klicken.

Miteinander sprechen

Gute Kommunikation innerhalb deines Teams entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Du kannst deshalb einzelne Karten als "Gefällt mir" markieren. Immer wenn sich dann etwas an der Karte ändert, geben wir dir Bescheid.

Außerdem könnt ihr zu jeder Karte Kommentare hinterlegen und über eure Aufgaben diskutieren.

Wenn feststeht, wer sich um eine bestimmte Aufgabe kümmert, könnt ihr ihn bei der Karte als Benutzer hinterlegen.

Für jedes Board habt ihr außerdem einen eigenen Chat. So könnt ihr euch auch ganz allgemein über euer Vorhaben abstimmen.

Budget und Kosten

Das Geld zusammenhalten

Wenn dein Projekt nicht unnötig Geld verschlingen darf, ist es besser, wenn Du die Kosten im Auge behältst.

Du kannst bei jeder Karte angeben, mit welchen Kosten Du rechnest. Und sobald die tatsächlichen Kosten feststehen, kannst Du sie ebenfalls eintragen.

So weißt Du nicht nur, welche Gesamtkosten auf dich zukommen, sondern auch, ob Du noch im Budget liegst.

Checklisten und Unterboards

Checklisten

Für jede Aufgabe kannst Du Checklisten mit beliebig vielen Checkpunkten hinterlegen. Beim Bearbeiten der Aufgabe kannst Du dir die Checkliste dann anzeigen lassen und Schritt für Schritt abarbeiten. So wird sicher nichts vergessen.

Unter-Boards

Jede Karte kann mit einem eigenen Unter-Board versehen werden. Das Unter-Board verhält sich wie ein ganz normales Board. In diesem Board können eigene Rubriken und Karten angelegt werden.

Sobald eine Karte in eine "Erledigt-Rubrik" geschoben wird, aktualisiert sich die Ansicht auf dem übergeordnetem Board, so dass jederzeit erkenntlich wird, wie weit das Unterprojekt ist. Im Unter-Board können eigene Teams hinterlegt werden, von denen die Aufgaben dann abgearbeitet werden.

Aufwände

Aufwände schätzen

Bei jeder Karte kannst Du hinterlegen, wie hoch Du den Aufwand für die Umsetzung schätzt. Das hilft dir bereits ganz am Anfang deines Projekts, einen zeitlichen Überblick zu bekommen.

Wenn Du die Aufgabe erledigt hast, kannst Du den tatsächlichen Aufwand hinterlegen.

So kannst Du jederzeit den Soll- und Ist-Zustand perfekt miteinander vergleichen.

Statistiken und Charts

Controllling

Wie sieht der Fortschritt des Projekts aus und wer hat noch zu tun? Fragen, die im Bereich "Auswertungen" blitzschnell und übersichtlich geklärt werden können.

Im Burndown-Diagramm siehst Du jederzeit den gesamten Fortschritt deines Projekts. Hier kannst Du erkennen, wann neue Aufgaben hinzugekommen sind und wann Aufgaben abgearbeitet wurden. Außerdem siehst Du hier sehr schnell, wann der Fortschritt maßgeblich beeinflusst wurde.

Über Meilensteine, die Du dem Burndown-Chart hinuufügen kannst, erkennst Du schnell Zusammenhänge bestimmter Ereignisse und gelöster Aufgaben.

Online-Präsentation

Präsentationsmodus

pinnery fütterst Du mit deinen Ideen. Ideen, die Du natürlich auch teilen möchtest. Mit Kollegen und Kunden. Der Präsentations-Modus bietet dafür die ideale Plattform.

Hinterlege dazu einfach Bilder zu einer Karte. Nachdem Du die Präsentation gestartet hast, erhältst Du einen Präsentations-Code. Diesen gibst Du weiter an deinen gewünschten Partner. Dieser loggt sich damit unter show.pinnery.com ein und schon seid ihr miteinander verbunden.

Stifteingabe

Mit dem Stift zeichnen

Du sitzt mit deinen Kollegen zusammen in einem Meeting. Ihr habt wunderbare Ideen! Ideen, die Du am liebsten gleich skizzieren möchtest...

pinnery Pro bietet dir auf Touch-Geräten eine Eingabemöglichkeit per Stift an. So kannst Du beim Anlegen einer neuen Karte deine Ideen direkt handschriftlich notieren und Skizzen anfertigen. Als würdest Du mit Stift und Papier arbeiten!

Anpassung

Individuell erweitern

Jedes Projekt und jede Branche ist anders. Deshalb kannst Du in pinnery individuelle Felder definieren, die bei den Karten angezeigt werden.

Individuelle Felder helfen dir dabei, die für dich wichtigen Informationen zu jeder Aufgabe zu hinterlegen.